HomeTagebuchTrip nach Felden am Chiemsee

Trip nach Felden am Chiemsee

Schwimmsachen einpacken. Aufs E-Bike setzen. Zum Chiemsee fahren. Ein Traum, der Ende August/Anfang September gleich mehrfach in Erfüllung ging. Neben traumhaft schöner Landschaft gab es auch Kurioses zu sehen: Zum Beispiel das Storchenpaar, dass 2020 seit langer Zeit erstmals wieder in Bernau gebrütet hat.

Ausflug; Datum: Mehrfach 22.08.-10.08.2020; Distanz: 24,2 km; Fahrtzeit: 1 Std; Akku (Start/Ende): 5/4 Balken; E-Bike: KTML LFC 271; Motor: Performance CX/75 NM; Display: Bosch Intuvia 

Schwierigkeit:

Erlebniswert:

Empfehlung:

Höhenprofil:

Route (interaktiv):

Die abgebildete Karte von google Maps gibt aus technischen Gründen nur die ungefähre Strecke bzw. Ausschnitte der Strecke wieder. 

Erlebnisse & Learnings

Die vielen kurzen Ausflüge zum Chiemsee, insbesondere zum Strand in Felden, dienten weniger der körperlichen Ertüchtigung – wichtig war vor allem das Erlebnis. Dabei war es egal, ob die Touren vormittags, mittags oder abends erfolgten, ob die Sonne schien, der Himmel bewölkt war oder ob es regnete.

Der Kontrast von hohen Bergen auf der einen und dem Chiemsee auf der anderen Seite, ist Erlebnis pur. Die Augen können sich kaum sattsehen, an dem, was  man von weitem sehen kann oder direkt neben dem Fahrtweg ist. So finden sich z.B. auf der meist bevorzugten Strecke über die Seiseralm unzählige Brombeeren, die sich mit einer Schale im Fahrradkorb zusammen mit Handtuch und Schwimmsachen bequem nach Hause bringen lassen. Ein besonderes Erlebnis war aber auch, wenn man das Glück hatte, auf die Störche in und um Bernau zu treffen, die erstmals seit Jahren wieder in Bernau brüteten.

Nach meiner schweren Krankheit waren es genau solche oft kurzen und wenig körperlich fordernden Touren, die neben dem Körper vor allem die Psyche stets aufs Neue belebt haben.

Bilder von der ersten Berg-Tour zur Steinling-Alm. Mit dem KTM 271 LFC sollte man nicht den auf Bild 1 gezeigten Hohlweg fahren – es ist erst der Anfang. Weitere Bilder: Zufälliges Treffen meiner Schwester an der Schlechtenberg-Alm. Oben angekommen: Nebel an der Steinling-Alm. Bei der Abfahrt: Gelbbauchunke in Pfütze.

Ein kurzes Video des Ausflugs zum Chiemsee läßt ahnen: Die Tour tat gut!