HomeGesundheitProstata-Probleme durch das E-Bike?!

Prostata-Probleme durch das E-Bike?!

Das E-Bike wird von älteren Männern besonders gerne und häufig genutzt. Was auf den ersten Blick wie ein Vorteil wirkt, hat aber auch potenzielle Schattenseiten. Prostata-Probleme zählen dazu, gerade bei älteren Männer. 

Chancenpotenzial:
Risikopotenzial:
Prävention:
Stabilisation:
Heilung:

Überblick:

Häufige E-Bike-Nutzung kann das Risiko von Prostata-Problemen signifikant erhöhen. Die Unfruchtbarkeit steigt jedoch nicht. Prävention ist möglich, hält sich aber in Grenzen.

Langes und häufiges Sitzen auf einem E-Bike-Sattel führt gerade bei älteren Männern potenziell zu Prostata-Problemen. Ab Mitte 70 nimmt die diesbezügliche Gefahr deutlich zu.

Bei vielen Männern gewinnt die Prostata bereits ab Mitte der 30er-Jahre allmählich an Volumen dazu. Ab Mitte der 70er Jahre ist dies bei den allermeisten Männern der Fall. Die (gutartige) Prostata-Vergrößerung führt dazu, dass eine Reihe von Beschwerden auftreten können.

Typische Probleme sind:

  • Beschwerden beim Wasserlassen
  • Probleme beim Sitzen
  • Nächtlicher Harndrang

Neben der gutartigen Prostata-Vergrößerung gibt es auch die mit dem Alter Gefahr von Prostata-Krebs. Dessen Ursachen sind zwar z.T. noch unklar, es gibt aber verschiedene Auslöser bzw. Verstärker wie das Alter, Hormone, die familiäre Veranlagung sowie Rauchen und Trinken.

2. Chancen

Die E-Bike-Nutzung ist ebenso wie das Fahrradfahren im allgemeinen kaum im positiven förderlich bei Prostata-Beschwerden. Es überwiegen eindeutig die Risiken.

3. Risiken

Das E-Bike ist laut verschiedener Studien (ähnlich wie das normale Rad) eine potenzielle Ursache für frühere oder verstärkte Prostata-Probleme. Eine britische Studie besagt sogar, dass Männer, die neun Stunden in der Woche Rad fahren, ein sechsmal höheres Risiko besitzen, an Prostata-Krebs zu erkranken wie Männer, die vier Stunden pro Woche radeln. Schuld ist in der Regel das Sitzen auf dem Sattel. Dieses Risiko kann durch den Kauf eines speziellen Sattels grundsätzlich reduziert werden. Im Hinblick auf Prävention sollten die allgemeinen diesbezüglichen Regeln beachtet werden.

Die gute Nachricht: Medizinische Studien belegen zumindest, dass das E-Bike die Gefahr von Unfruchtbarkeit nicht erhöht.

4. Fazit

EMPFEHLUNG

Das Risiko von Prostata-Beschwerden ist nicht zu unterschätzen. Man sollte bei diesbezüglichen Bedenken oder Beschwerden in jedem Fall einen Arzt zu Rate ziehen.

5. Weiterführende Links*:

youtube

t-online

wikipedia

A. Vogel

* Bitte beachten Sie, dass externe Links verändert werden können.