HomeTagebuchWieder mal bei Schnee Richtung Priener Hütte

Wieder mal bei Schnee Richtung Priener Hütte

Vor gut einem Jahr fuhr ich das letzte Mal im Winter hinauf Richtung Priener Hütte. Heute war es wieder so weit. Allerdings war zum Glück deutlich weniger los.

Erlebnisse & Learnings

Vor gut einem Jahr war ich zum ersten Mal mit dem E-Bike die Skipiste in Richtung Priener Hütte hinauf gefahren. Die Bilder gleichen sich auf frappierende Art und Weise: Strahlend blauer Himmel, und das pralle Weiß des Schnees. Auch damals ging es hinauf auf 1.150 m. Der große Unterschied zum heutigen Ausflug: Die Strecke war fester und damit besser befahrbar. Die Schwalbe Smart Sam Reifen waren hinten deutlich stärker abgefahren. Und: Die Strecke war deutlich weniger frequentiert.

Der Spaß war dafür beide Male genauso groß! Besonders überraschend war für mich, dass das Profil der hinteren Reifen tatsächlich noch gut genug war, um durch den Schnee zu kommen – selbst den steilen Aufstieg bei Huben konnte ich ohne Probleme bewältigen. Bergauf und bergab!

Das Video zeigt ganz schön, wie man von Innerwald kommend Richtung Loipe fährt. Anschließend geht es rauf Richtung Priener Hütte. Start ist die Steigung bei Huben. Die ist recht steil, aber sehr gut befahrbar – auch im Winter. Weiter oben geht es dann auf der Piste bis ca. 1.300m Höhe. Oben: Eine wunderschöne Aussicht. Bergab sollte man die Füße auf dem Boden lassen. Ganz am Ende: Am gefährlichsten sind Schlittenfahrer, die häufig keine gute Kontrolle über den Schlitten haben und auch nur selten warnen, wenn sie einem zu nahe kommen … Das ist aber eine Gefahr für jeden auf der Piste – nicht nur für E-Biker.

Die Bilder der gleichen Strecke: Begonnen im Tal bei Huben/Innerwald. Dann weiter oben Richtung Priener Hütte. Die Strecke selbst ist gut befahrbar. Die Aussicht: Fantastisch! Wieder unten angekommen sieht man, was wirklich knifflig ist: Man sollte möglichst nicht in die enge Loipen-Spur mit dem E-Bike geraten, dann wird es schwierig …