HomeTagebuchVor dem Unwetter: Ein E-Bike-Trip nach Leitenberg

Vor dem Unwetter: Ein E-Bike-Trip nach Leitenberg

Heute Abend kam es in Aschau zu einem mehrstündigen Stromausfall. Grund war ein Unwetter, das die gesamte Region getroffen hat. Noch kurz davor machte ich einen E-Bike-Trip nach Leitenberg.

Mehrere Stunden ohne Strom – das war das Resultat des heutigen Unwetters. Aber das konnte ich nicht ahnen, als ich mich nach dem Abendessen auf mein KTM 271 LFC setzte. Bei der 16 km langen Tour ging es mir eigentlich darum, das gebrochene Schlüsselbein und das geprellte Bein wieder ein wenig ans E-Bike zu gewöhnen. Das klappte auch erstaunlich gut, obwohl ich erst gestern, die erste Mini-E-Bike-Tour gemacht hatte.

Zuerst ging es mit dem E-Bike nach Leitenberg. Dort wurde schon erkennbar, was sich kurz danach in Gewissheit umwandelte: Aus Südwesten zog ein sehr starkes Gewitter auf. Auf dem Rückweg kam ich noch an ein paar Truthahnen und Angus Rindern vorbei. Kaum zuhause angekommen, ging die Post ab: Drei Stunden Stromausfall … Lustigerweise ging genau dadurch das Licht es E-Bike an (es wird beim Laden automatisch ausgestellt, bei Stromausfall geht es wieder an).